Winterwandern Rotwand – Bayrische Voralpen, Schlierseer Berge

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein pur und Temperaturen unter 0 Grad – eine traumhafte Wanderung steht an. Wir beginnen am Spitzingsee in den Bayrischen Voralpen und wandern durch einen wunderschönen Wald hinauf zum Rotwandhaus, vorbei an eingeschneiten Almen, unterhalb der Rotwand. Bis zum Rotwandhaus ist die Tour ohne jegliche Schwierigkeiten machbar. Bei tiefen Schnee verlangt der finale Gipfelaufstieg jedoch etwas Geschick. Sonnencreme unbedingt einpacken und los gehts…

Am Spitzingsee angekommen, suchen wir zunächst einen Parkplatz. Ich parkte am hintersten Parkplatz, ideal ist aber auch der große Parkplatz an der Kirche. Von hier aus laufen wir zur Flussbrücke im Südosten des Sees an der Neuen Würzhütte. Eine Beschilderung auf die Rotwand sucht man hier noch vergeblich. Dies stellt uns jedoch vor keinem Problem, denn wir queren die Schranke und laufen in Richtung des Waldes, neben des Bachlaufs.

Nach 250 m treffen wir auf eine Weggabelung und endlich auf die sehnsüchtig erwarteten Wegweiser. Wir folgen den breiten, asphaltierten linken Weg in den Wald hinein (Weg Nr. 645).

Nach ca. 20 Minuten wandern wir an der Bergwachthütte vorbei. Nach weiteren 200 m zweigen wir rechts auf einen schmaleren, verschneiten Weg ab, welcher leicht steigend tiefer in den Wald führt (Beschilderung vorhanden).

Nun geht es meist stetig steigend durch den wunderschönen winterlichen Wald. Je weiter wir aufsteigen, desto größer werden die Sonnendurchfluteten Abschnitte.

Unterhalb der Wildfeldalm verlassen wir den Wald und wandern über verschneite Almwiesen weiter aufsteigend. Sodann taucht links von uns die Rotwand und ihr Gipfel sowie das Rotwandhaus auf.

In einem großen rechts Bogen führt der Weg direkt zum Rotwandhaus

Dort angekommen ist unter gewissen Verhältnissen und etwas Erfahrung der Aufstieg zum Gipfel möglich. Dafür zweigen wir nach links ab (Beschildert!) in Richtung des steilen Hangs der Rotwand. Im steilen Hang angekommen bei teils rutschigen, gefrorenen Schnee war ein sicheres Fortkommen trotz Grödel nicht möglich und ich wanderte leicht enttäuscht zurück zum Rotwandhaus. Sicherheit geht eben vor.

Der Rückweg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

Fakten & Daten

Dauer der Tour: 3:30 Stunden in Bewegung

Länge: 14,2 KM

Datum meiner Tour: 12.02.2021

Höhenmeter: 714 hm

Schwierigkeit: Grundsätzlich unkomplizierte Tour, am Hang zum Gipfel je nach Bedingungen merklich schwieriger. Grödel und Gamaschen sind stets zu empfehlen.

Anreise

Mit dem Auto: Von München / Salzburg aus kommend über Autobahn A8 bis Ausfahrt 98 Weyarn. Von hier aus über die Münchener Strasse in südliche Richtung nach Miesbach folgen. Nördlich von Miesbach geht die Straße in die B472 über, welche wir weiterhin in südliche Richtung folgen (Richtung Schliersee). Südlich von Miesbach dem Straßenverlauf folgen auf B307. Hinter dem Ort Neuhaus zweigt rechts die Spitzingstraße ab, welche wir bis zum Spitzingsee folgen. Parkplätze sind in großer Anzahl vorhanden. Empfehlenswert ist der Parkplatz an der Kirche oder über die Brücke hinter der Klausenhütte am Ende des Ortes. Parkgebühr, Stand Februar 2021: 5€/Tag

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayrische RegioBahn (BRB) RB 55 Richtung Bayrischzell bis Fischhausen-Neudorf, von dort mit dem Bus 9562 zur Haltestelle Spitzingsee Kirche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This function has been disabled for Alpenjourney.

error: Content is protected !!