Grindelwald & Lauterbrunnen – 3 Wanderungen im Berner Oberland im Schatten von Eiger, Mönch & Jungfrau

Bachalpsee

Juli 2020 – inmitten dieses außergewöhnlichen Sommers machte ich mich auf, um die Jungfrauenregion im Berner Oberland zu erkunden. In Sommern zuvor schreckte mich der Massenandrang an Touristen zurück, sodass ich im Sommer 2020 meine Chance witterte und es hat sich gelohnt! Ich nehme euch mit und zeige euch drei Touren in der Region.  

  • Tagestour Grindelwald First & Bachalpsee
  • Panoramarunde Männlichen – Kleine Scheidegg – Grindelwald
  • Panoramarunde Mürren – Lauterbrunnen

Grindelwald First & Bachalpsee

Wir starten in Grindelwald an der Talstation der Firstbahn und nehmen die Seilbahn zur Bergstation „Grindelwald First“. Von hier aus starten wir auf breitem Weg nach links Richtung Bachalpsee (beschildert!). Nach knapp 50 Minuten erreichen wir den traumhaft gelegenen Bachalpsee. Das eigentlich besondere ist die Spiegelung der Majestäten gegenüber. Generell ist die Aussicht dieser Seite Grindelwalds auf die mächtigen gegenüber gigantisch. Nun gibt es mehrere Möglichkeiten weiter zu gehen: Natürlich kann man über den Hinweg zurück gehen und die Seilbahn runter nutzen. Wer weiter wandern möchte kann zum einem hinter dem Bachalpsee nach links weiter folgen und über die Bussalp und per Bus zurück nach Grindelwald (2 Stunden + Busfahrt) oder alternativ vom Bachalpsee Richtung Waldspitz und weiter bis Grindelwald (2,5 Stunden). 

Männlichen – Kleine Scheidegg – Grindelwald

Wir parken am Bahnhof Grindelwald Grund und nehmen die Männlichen Seilbahn zur Bergstation auf den Männlichen. Oben angekommen stehen wir genau zwischen Grindelwald und Lauterbrunnen. 

Lauterbrunnen

Wir starten unseren gemütlichen Spaziergang zur Kleinen Scheidegg (beschildert). Das Besondere an diesem Weg ist die weite Aussicht auf saftige grüne Wiesen sowie den schroffen Felsen der 4000er Giganten am Horizont. Man kann selbstverständlich auch nach Grindelwald zurück wandern. 

Kurz vor der Kleinen Scheidegg hat man einen großartigen Blick. Alles sieht sehr surreal aus, eher, als würde man inmitten einer Modelleisenbahnanlage stehen. Dennoch, traumhaft schön dieses Idyll. 

Panorama Rundtour Mürren – Lauterbrunnen

Lauterbrunnen – Viele Bilder über diverse Social Media Plattformen gesehen und nicht glauben können, dass es wirklich so aussehen würde… Es ist noch viel schöner dort!

Für die heutige entspannte Tour parken wir am Parkplatz der Schilthorn Seilbahn und nutzen diese zunächst nach Grimmelwald und steigen dort um in die nächste Seilbahn nach Mürren. Gipfelaspiranten können von hier mit einer weiteren Seilbahn bequem und schweißfrei aufs Schilthorn, Piz Gloria auf 2970 m über NN schweben. 

Wir laufen zunächst ins malerische Dörfchen Mürren.

Im Ortskern von Mürren angekommen gibt es zwei Möglichkeiten zum Allmenhubel zu gelangen: zum einem kann man sich links halten und über Almwiesen aufsteigen (beschildert, ca 1 Stunde), zum anderen kann man die Standseilbahn weiter mittig im Dorf nutzen. Die Fahrt geht zügig und ist erschwinglich.

Aufstieg Allmenhubel über Almwiesen

Am Allmenhubel angekommen laufen wir Richtung Berg bis sich die Wanderwege kreuzen (5 Min).

Wir wandern nach rechts den Weg kurz steil runter und folgen der Beschilderung Richtung Grütschalp. Zunächst verläuft der Weg am Waldrand entlang wieder leicht steigend. 

Bereits hier lassen sich tolle Ausblicke erhaschen.

An der Weggabelung halten wir uns links und folgen weiter der Beschilderung zur Grütschalp. 

Der Weg ist mittlerweile zu einem Bergpfad zusammengeschrumpft. 

Ich komme auch nicht wirklich voran, da ich ständig anhalten und mich umschaue muss, wie unfassbar schön es ist. Die ständige Aussicht auf Eiger, Mönch & Jungfrau ist atemberaubend. “Leider” habe ich mich für die Tour in dieser Richtung entschieden. Ich glaube, in entgegengesetzter Richtung ist es mindestens genau so schön, wenn nicht gar schöner. Zumindest müsste ich nicht alle 10 Meter halten und mich umschauen bei dieser gigantischen Kulisse. 

Ich glaube ich habe nie so lange auf einer Bank verbracht wie hier… aber seht selbst! 

Irgendwann jedoch wandere ich weiter Richtung Gütschalp und fahre von hier mit der Seilbahn hinab nach Lauterbrunnen.

In Lauterbrunnen angekommen nehme ich den Bus zum Ausgangsort, dem Parkplatz Schilthornbahn. 

Ich bin eine Station früher ausgestiegen und habe dieses wunderschöne Panorama genossen.

Wie bereits erwähnt, ist die Tour auch sehr gut in entgegengesetzter Richtung bewanderbar. Von allen drei hier vorgestellten Touren ist die letzte meine absolute Lieblingstour. Auch das Aufkommen an Wanderern und Touristen hielt sich für Mitten in der Hauptsaison im Sommer 2020 in Grenzen. Rundum eine traumhaft schöne Tour.

Anfahrt

Grindelwald & Lauterbrunnen liegen im Schweizer Kanton Bern, genauer im Berner Oberland. Ausgangspunkt ist die Stadt Interlaken. Überregional folgt ihr der Autobahn A8 (Bern / Spiez – Luzern) bis zur Ausfahrt Nr. 25 “Wilderswil”. Von dort aus Richtung Ortskern Wilderswil und weiter der Beschilderung Richtung Lauterbrunnen & Grindelwald folgen. Nach etwa 5 km zweigt nach links die Straße nach Grindelwald (Abzweig Gündlischwand) ab. Geradeaus führt sie unmittelbar weiter nach Lauterbrunnen. 

Besonderer Tipp: Kaum eine Region ist mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln so gut angebunden wie diese Region. Die Berner Oberland Bahnen fahren von Interlaken und Wilderswil direkt nach Lauterbrunnen & Grindelwald. Von dort bestehen Anschlüsse zum Jungfrauenjoch (Höchster Bahnhof Europas) über die „Kleine Scheidegg“. An der „Kleinen Scheidegg“ könnt ihr nach Wengen und weiter nach Lauterbrunnen umsteigen, ebenfalls unterstützen Buslinien Wanderer bei ihrer An- und Abreise. Letztlich sind auch alle Seilbahnen am ÖPNV angeschlossen. Besonders die Region um Grindelwald & Lauterbrunnen sind es Wert, mit der Bahn bereist zu werden. Zudem gibt es Kombi Tickets über die Jungfrauen Bahnen zu erwerben. Es fühlt sich an wie auf einer Modelleisenbahnanlage. Mangelnder Parkraum, sowie Staus zu Stoßzeiten kommt an beiden Orten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This function has been disabled for Alpenjourney.

error: Content is protected !!