Coburger Hütte (1917 m) über Seebensee, Tirol

Seebensee

Meine heutige Tour zur Coburger Hütte über den atemberaubenden Seebensee begann morgens an der Ehrwalder Almbahn Talstation (1114 m). Zunächst ging es mit der Seilbahn bequem zur Ehrwalder Alm auf 1500 m.

Wegweiser von der Ehrwalder Alm

Zunächst geht es über die breite Almstraße auf- und absteigend in den Wald.

Blick auf den Gasthof Alpenglühen und auf die Ehrwalder Alm

An einer Abzweigung im Wald kann man sich aussuchen, den breiten Almfahrweg oder über einen schmaleren Steig zu wandern. Ich habe mich für den schmalen Steig entschieden.

Schmaler Steig zur Seeben Alm

An der Seeben Alm angekommen kann man bequem eine letzte Rast vor dem steileren Teil einlegen.

Der wunschöne Seebensee

Nach wenigen Metern aufwärts, erreicht man den atemberaubenden Seebensee. Einen so wunderschönen, versteckten Bergsee habe ich in den Alpen bis dato nur selten gesehen.

Seebensee Panorama

Nachdem ich das unbeschreiblich schöne Panorama des Sees, eingebettet zwischen grünen Almwiesen und der Mieminger Kette im Hintergrund genießen durfte, wanderte ich am linken Ufer am See entlang. Von hier aus ist die Coburger Hütte bereits sichtbar.

Seebensee linke Uferseite auf dem Weg zur Coburger Hütte

Die letzten 250 Höhenmeter geht es in Serpentinen vorbei an Latschen steil aufwärts. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, wie sehr es sich lohnen würde.

Oben angekommen konnte man Tiroler Köstlichkeiten in atemberaubender Kulisse genießen. Für einen detaillierten Hüttenbericht, besucht gerne meinen Beitrag in den Hüttenberichten. Zurück ging es auf dem selben Weg.

Blick auf das Zugspitzmassiv

Fakten & Daten

  • Dauer der Tour: ca. 4,5 Stunden ab / bis Ehrwalder Almbahn Bergstation, ohne Pausen
  • Länge:
  • Höhenmeter: 400 hm auf & ab
  • Einkehr: Ehrwalder Alm, Tirolerhaus, Gasthof Alpenglühn, Seebenseealm, Coburger Hütte

Anreise

  • Mit dem Auto: Über die Bundesstraße 23 aus Garmisch Patenkirchen, alternativ vom Fernpass (Fernpassstraße B 179) und über die österreichische Bundesstraße 181 nach Ehrwald. Vor bzw Hinter der Zugbrücke in den Ehrwalder Ort einbiegen. Vom Ortskern der Beschilderung “Ehrwalder Almbahn” folgen. Dort ist ein großer, kostenfreier Tagesparkplatz.
  • Mit der Bahn: Mit der Regionalbahn (Außerfernbahn) aus München/ Garmisch Patenkirchen bzw. Reutte in Tirol bis Ehrwald. Von dort binnen 13 Minuten mit der Linie 1 bis zur Talstation der Ehrwalder Almbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This function has been disabled for Alpenjourney.

error: Content is protected !!